Startseite
Sie sind hier: Startseite » Proph. Botschaften » Vater » Wahrheit

Wahrheit

An die Gemeinde in der Schweiz...

Viele von meinen Kindern, die im Glauben und im Geist wandeln, fragen sich seit geraumer Zeit...

Warum erlebe ich nicht wie Kranke gesund werden wenn ich für sie bete?
Warum kann ich nicht erleben, was die Jünger in der Apostelgeschichte erlebt haben?
Warum verändert sich nichts grundlegendes mehr in meinem Leben?
Warum muss ich so viel Leid und Ungerechtigkeit in meinem Leben erdulden?


Sollte Gott etwas sagen und nicht tun?
Sollte er etwas reden und nicht halten?
4. Mose 23,19

Ich habe den Eindruck, dass der Herr euch folgendes sagen möchte:

Mein liebes Kind du lebst nicht in der Wahrheit. Du gehst Kompromisse ein mit der Lüge. Du bist nicht gehorsam. Du bist dir selber gegenüber nicht gehorsam, wie willst du dann gegenüber meinem Wort gehorsam sein. Bist du im kleinen nicht gehorsam kannst du es auch im Grossen nicht sein. Du sprichst ein Wort aus deinem Mund und brichst das gesprochene das du gesagt hast. Du sagst zu einem Freund, ich helfe dir, ich denke an dich... du sagst es, aber du tust es nicht. Du bist nicht glaubwürdig, wie kann ich jemandem vertrauen der nicht glaubwürdig ist, wie kann ich jemandem meine Kraft anvertrauen, der nicht in Wahrheit und unter Autorität wandelt.
Ich bin immer noch der gleiche, gestern, heute und bis in alle Ewigkeit. Die Wahrheit ist ein Lebensstiel; lebe so wie Jesus es dir vorgelebt hat, dann werde ich dir Kraft und Autorität geben und du wirst im Namen meines Sohnes Jesus Kranke heilen, gebundene freisetzten, gelähmte werden aufstehen, Dämonen werden weichen, selbst dein Schatten wenn er Kranke berührt wird ausreichen um Kranke zu heilen, Tote werden aufstehen und du wirst grössere Dinge tun als du dir je vorgestellt hast und das alles damit mein geliebter Sohn Jesus verherrlicht wird zu dieser meiner Ehre.
Damit all dies geschehen kann, verlange ich einen Gehorsam aus Liebe zu mir und zu meinem Wort.

Amen

Georges Schrepfer

30. März 2007